de:Content Service & Zubehör:technik-lexikon-index:A:Abgasturbolader 2019.0.13.1 DE/DE

SEAT Techniklexikon

Alle Details.

A

Abgasturbolader

Abgasturbolader sind die meist verwendeten Ladertypen im Automobilbau. Turbolader erhöhen den Luftdurchsatz eines Motors und erhöhen dadurch Leistung, Drehmoment und Wirkungsgrad bei gleich bleibendem Hubraum. Der Abgasturbolader besteht aus zwei Turbinen. Das Turbinenrad liegt im Abgasstrom und nutzt dessen Strömungsenergie. Es treibt das über eine Welle verbundene Verdichterrad an. Hier wird die Ansaugluft auf bis ca 1,2 bar Überdruck komprimiert. Die durch das Verdichten erhitzte Luft wird meist über einen Ladeluftkühler abgekühlt und danach in den Verbrennungsraum geführt. Kühle Luft nimmt ein kleineres Volumen ein als heiße. Dadurch gelangt mehr Sauerstoff zur Verbrennung in den Brennraum. Früher war die Leistungssteigerung das Hauptargument pro Turbolader, heute sind es in erster Linie Energieersparnis und Emissionsminderung, aber auch das Durchzugsvermögen. Bei Dieselmotoren werden heute Lader verwendet, deren Turbinengeometrie sich mit der Motorbelastung über die Leitschaufelverstellung ändert, so genannte Lader mit variabler Turbinengeometrie.