de:Content Service & Zubehör:technik-lexikon-index:S:Seitenaufprallschutz 2019.0.14.0 DE/DE

SEAT Techniklexikon

Alle Details.

S

Seitenaufprallschutz

Aufgrund der praktisch nicht vorhandenen Deformationszone an der Fahrzeugseite sind die Insassen bei einem Seitencrash besonders gefährdet. Da die Karosserie, anders als an Front oder Heck, an dieser Stelle kaum Möglichkeiten bietet, durch Materialverformung Energie aufzunehmen, muss dieser Bereich möglichst stabil gestaltet werden, damit die Fahrgastzelle möglichst wenig verformt wird. Bei SEAT kommen an der Fahrzeugflanke verschiedene Schutzmechanismen zum Einsatz, die ein Verletzungsrisiko nachhaltig verringern:

  • Seitenaufprallträger erhöhen die Steifigkeit der Türen und verteilen die bei einem Seitencrash auftretenden Energien.
  • Große Türüberdeckung mit den Säulen erhöht die Verformungssteifigkeit. Die bei einem Crash auftretenden Kräfte können so besser in den Unterboden und die Dachstreben abgeleitet werden.
  • Stabile A-, B- und C-Säulen