de:Content Service & Zubehör:technik-lexikon-index:K:Klimaanlage 2019.0.17.0 DE/DE

SEAT Techniklexikon

Alle Details.

K

Klimaanlage

Eine optimierte Aerodynamik und eine gute Rundumsicht erfordern große und geneigte Glasflächen. Schon bei geringer Sonneneinstrahlung steigt die Aufheizung des Innenraumes an. Möglichst viel kühle Luft ist also notwendig. Ein angenehmes, Zimmertemperaturen entsprechendes Niveau kann nur mit einer Klimaanlage erreicht werden.

Die Klimaanlage besteht im Wesentlichen aus Kältesystem, Heizung, Feuchtigkeitsregler und Gebläseeinheit. Sie ergänzt das Heizungs- und Lüftungssystem in einem Fahrzeug.

Eine Klimaanlage produziert keine Kälte, sondern arbeitet nach dem Prinzip der Wärmepumpe wie in einem Kühlschrank. Vereinfacht ausgedrückt, wird die Luft durch einen Verdampfer geführt und gibt dort ihre Wärme an das Kältemittel ab. Die gekühlte und getrocknete Luft wird dann in den Innenraum geleitet. Ein Kompressor kühlt dabei das Kältemittel auf die erforderliche Temperatur herunter. Manche Systeme, wie zum Beispiel im SEAT Altea, verfügen über einen extern geregelten Kompressor mit einer regelbaren Verdampfertemperatur zwischen 2 und 12 °Celsius. Dadurch wird die Luft nicht mehr als nötig entfeuchtet und der Energiebedarf und damit auch der Kraftstoffverbrauch sinken.

SEAT bietet für seine Modelle sowohl eine Klimaanlage als auch eine Klimaautomatik (Climatronic) an.

Alle Klimaanlagen in den SEAT Modellen funktionieren umweltgerecht und verzichten auf FCKW-haltige Kältemittel.