de:Content Service & Zubehör:technik-lexikon-index:P:Parklenkassistent 2019.0.8.1 DE/DE

SEAT Techniklexikon

Alle Details.

P

Parklenkassistent

Mechanische Einparkhilfe (Parklenkassistent)

Der Parklenkassistent unterstützt den Fahrer beim Einparken, indem er die optimalen Lenkradbewegungen durchführt und das Fahrzeug sicher in die Parklücke führt.

Was ist ein Parklenkassistent?

Der Parklenkassistent steuert das Fahrzeug selbstständig in Quer- und Längsparklücken und unterstützt den Fahrer beim Ausparken und Einparken in und aus Parklücken. Das System hilft dem Fahrer beim Einparken, indem es automatisch die optimalen Bewegungen des Lenkrads durchführt, um vorwärts oder rückwärts in die Parklücke einzuparken. Der Parkassistent übernimmt bei jedem Einparkvorgang die Vermessung der Parklücke, die Zuweisung der Startposition und die Bewegungen, um auf der Ideallinie in die Parklücke zu gelangen. Der Fahrer hat dabei weiterhin die Kontrolle über das Fahrzeug und kann Gas geben, bremsen oder die Lenkbewegungen korrigieren. Der Parkassistent verfügt zudem über optische und akustische Signale, die den Fahrer auf etwaige Hindernisse im Bereich von Straße und Parklücke aufmerksam machen und dadurch Unfälle verhindern.

Parklenkassistent aktivieren

Der Parklenkassistent wird über einen Schalter aktiviert, der sich in der Mittelkonsole befindet. Die Sensorik erkennt in der Vorbeifahrt (bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h und einem seitlichen Abstand von 0,5 bis 1,5 Metern) Parklücken, die groß genug sind, um das Kfz sicher einparken zu können. Während der Vorbeifahrt scannt der Parkassistent die jeweilige Seite des Fahrzeugs auf vorhandene Parklücken und gibt die Informationen an den Fahrer weiter. Anschließend erfolgt die Einweisung in die – für den Einparkvorgang notwendige – Startposition.

Seitenwahl mit dem Blinker

Der Fahrer wählt mit dem Blinker, auf welcher Straßenseite eingeparkt werden soll. Erkennt der Parkhelfer eine Parklücke, die breit und lang genug ist, erscheint auf der Anzeige des Parkassistenten eine entsprechende Meldung. Die Parklücken müssen mindestens 1,1 Meter länger als die Gesamtlänge des Fahrzeuges sein.

Nachdem das Fahrzeug in die richtige Ausgangsposition gebracht wurde, kann das Auto durch behutsames Gasgeben und Bremsen in die Parklücke gelenkt werden. Die Ultraschall-Einparkhilfe unterstützt den Fahrer dabei akustisch und weist auf etwaige Hindernisse hin. Die digitale Anzeige gibt dem Fahrer weitere Anweisungen. Eventuell notwendige Parkzüge darüber hinaus sind abhängig von der Größe der Parklücke und werden ebenfalls über das Display an den Fahrer kommuniziert.

Der Fahrer kann selbstverständlich jederzeit in den automatischen Parkvorgang eingreifen.  Das System parkt automatisch sowohl in Längs- als auch in Querparklücken ein. Das Ausparken aus Längsparklücken ist ebenfalls möglich.