de:Content Service & Zubehör:technik-lexikon-index:R:Regensensor 2019.0.8.1 DE/DE

SEAT Techniklexikon

Alle Details.

R

Regensensor

Der Regensensor regelt bei SEAT Modellen in der Intervallstufe die Wischhäufigkeit je nach Regenintensität automatisch. Der Sensor ist im Fuß des Innenspiegels untergebracht. Er besteht aus mehreren Infrarot-Leuchtdioden und einer zentral angeordneten Fotodiode. Das von den Leuchtdioden ausgesandte Licht wird von der Windschutzscheibe auf den Fotosensor reflektiert. Je mehr Wassertropfen sich auf der Windschutzscheibe befinden, desto weniger Licht empfängt der Sensor.

Diese Information wird an eine Steuerelektronik weitergeleitet, die die Wischfrequenz des Scheibenwischers entsprechend anpasst. Zusätzlich lässt sich die Sensibilität des Sensors über einen Wahlschalter individuell anpassen. Der Regensensor ist so ausgelegt, dass weder kleine Schäden, Schmutz noch Alterung der Windschutzscheibe die Funktion beeinträchtigen.

Komfort und Sicherheit sind Vorteile des Regensensors. Der Fahrer kann sich voll und ganz auf das Verkehrsgeschehen konzentrieren, ohne dass er die Wischfrequenz nachregeln muss. Dies ist besonders bei plötzlichen Sichtbehinderungen, wie z.B. beim Überholen von LKW auf nasser Fahrbahn, ein deutlicher Sicherheitsgewinn.