de:Content Service & Zubehör:technik-lexikon-index:D:Dreiwegekatalysator 2019.0.17.0 DE/DE

SEAT Techniklexikon

Alle Details.

D

Dreiwegekatalysator

Der Dreiwegekatalysator ermöglicht derzeit die effizienteste, sicherste und zuverlässigste Form der Abgasreinigung bei Benzinmotoren. Wie der Name sagt, wandelt der Dreiwegekatalysator drei Schadstoffe, Kohlenwasserstoffe (HC), Kohlenmonoxid (CO) und Stickoxyde (NOX), in weniger belastende Gase um.

Der Katalysator besteht aus metallischem oder keramischem Trägermaterial mit einer Beschichtung aus Edelmetall (Platin, Rhodium, Iridium). Der Katalysator wandelt die Schadstoffe zu rund 90 Prozent in Kohlendioxyd (CO2), Stickstoff (N2) und Wasser (H2O) um. Um seine Arbeit effizient zu verrichten, benötigt der Dreiwege-Katalysator eine bestimmte Arbeitstemperatur. Daher kommen häufig motornahe Vorkatalysatoren zum Einsatz, die bereits in der Warmlaufphase des Motors belastende Emissionen reduzieren.

Die für die Wandlung optimale Zusammensetzung des Benzin-Luft-Gemischs regelt die Lambdasonde im Zusammenspiel mit dem Motorsteuergerät.