de:Content Service & Zubehör:technik-lexikon-index:D:Dieselpartikelfilter (DPF) 2019.0.17.0 DE/DE

SEAT Techniklexikon

Alle Details.

D

Dieselpartikelfilter (DPF)

Der Dieselpartikelfilter (DPF) reduziert die Anzahl der im Abgas enthaltenen Rußpartikel und sorgt so für nochmals reduzierte Emissionswerte und ein noch besseres Umweltverhalten von Dieselmotoren.

Bei SEAT kommt ausschließlich ein wartungsfreies System ohne Additiv zum Einsatz. Der im Filter abgeschiedene Ruß muss aber dennoch entsorgt werden, damit der Filter nicht verstopft. Dazu ist das keramische Filterelement mit einer edelmetallhaltigen Beschichtung versehen, die auf zweifache Weise wirkt.

Bei der passiven Regeneration erfolgt eine langsame und schonende Umwandlung des im Filter eingelagerten Rußes zu CO2. Dieser Vorgang geschieht in einem Temperaturbereich von 350 - 500 °C und läuft, vor allem im Autobahnbetrieb, ohne besondere Maßnahmen kontinuierlich ab.

Nur bei längerem Betrieb mit geringer Last, etwa im Stadtverkehr, sorgt ca. alle 1.000 bis 1.200 Kilometer eine aktive Erhöhung der Abgastemperatur auf rund 600 °C für eine zusätzliche Filter-Regeneration. Die im Filter eingelagerten Partikel brennen bei dieser Temperatur ab.