de:ÜBER SEAT:History:1990 2019.0.17.0 DE/DE

Gemeinsam sind wir stärker

1990er

Aus der Verbindung mit Volkswagen entstehen neue Möglichkeiten. Das Werk Martorell wird eröffnet. Die Gesamtproduktion erreicht 10 Millionen Fahrzeuge.

Zurück zur Übersicht

1990

Volkswagen übernimmt SEAT zu 99,99 %. Das achtmillionste Auto rollt vom Band. Eine neue Zeit beginnt.

1991

Die technologische Entwicklung schreitet fort. Der SEAT Toledo, das erste Modell unter dem Volkswagen Dach, wird auf der Motor Show in Barcelona vorgestellt.

1992

SEAT ist offizieller Partner und Sponsor der XXV. Olympischen Spiele. Eine Flotte von 2.000 Autos bewegt und begeistert Sportler und Veranstalter. 

1993

Wir begrüßen den SEAT Cordoba. König Juan Carlos I. eröffnet das Werk Martorell, der Ibiza der zweiten Generation wird hier gefertigt. 

1995

Was für eine Ehre für unser zehnmillionstes Auto – seine königliche Hoheit, der Fürst von Asturien, fährt den SEAT Toledo als Erster.

1996

Das Geburtsjahr des Ibiza CUPRA. Das SEAT Ibiza Kit Car gewinnt die FIA Rallye-Weltmeisterschaft. Der SEAT Alhambra feiert sein Debüt in Genf.

1997

Hallo, SEAT Cordoba Vario und SEAT Arosa. Das SEAT Ibiza Kit Car siegt zum zweiten Mal bei der FIA Rallye-Weltmeisterschaft.

1998

Der SEAT Cordoba WRC geht bei der Rallye-Weltmeisterschaft an den Start. Der neue SEAT Toledo begeistert auf dem Pariser Autosalon.

1999

Zeit für eine neue Identität: aus Blau und Weiß werden Rot und Silber als Unternehmensfarben. Und der SEAT Leon schnellt nach vorn mit einem 180-PS-Motor, 6-Gang-Getriebe und Allradantrieb.