de:ÜBER SEAT:News & Events:Unternehmen:Dr. Rainer Fessel wird neuer Werksleiter in Martorell not-applies-na 2019.0.8.1 DE/DE

Wechsel in der Verantwortlichkeit für das SEAT Stammwerk

Dr. Rainer Fessel wird neuer Werksleiter in Martorell

  • Neuer Produktionsverantwortlicher in Spanien ist ein Deutscher
  • Diplom-Ingenieur Dr. Rainer Fessel übernimmt in Martorell 
  • Vorgänger Steffen Reiche zum Vorstandsvorsitzenden von Volkswagen de México berufen
  • SEAT Werk in Martorell ist hochmodern und effizient

Dr. Rainer Fessel (geboren 1966 in Braunschweig) ist zum neuen Leiter des SEAT Stammwerks in Martorell ernannt worden. Bisher verantwortete Dr. Fessel das 1991 im Zuge eines Joint-Ventures gegründete FAW-Volkswagen Werk im chinesischen Chengdu. Dr. Fessel folgt auf Steffen Reiche, der zum Vorstandsvorsitzenden von Volkswagen de México berufen wurde.

Dr. Fessel steht hochmodernem Werk vor

In seiner neuen Position wird Dr. Fessel an den SEAT Vorstand berichten und die direkte Verantwortung für das Werk mit den höchsten Fertigungszahlen in ganz Spanien tragen. Seit 2009 konnte die Automobilproduktion von SEAT Martorell um mehr als 50 Prozent gesteigert werden. Heute werden in dem Werk vier Modelle auf drei Fertigungslinien produziert: der neue Ibiza* und der Arona* (Linie 1), der Leon* (Linie 2) und der Audi Q3 (Linie 3), der in der zweiten Jahreshälfte vom Audi A1 abgelöst wird. Insgesamt sind in diesem Werk, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert, mehr als 8.000 Mitarbeiter direkt beschäftigt.

Dr. Rainer Fessel wird neuer Werksleiter in Martorell

Fertigungskompetenz und Auslandserfahrung

Dr. Rainer Fessel hat an der TU Clausthal in Umweltwissenschaften promoviert und an der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig einen Abschluss als Diplom-Ingenieur erworben. Seine berufliche Laufbahn begann er 1995 bei Volkswagen in der Wagenfertigmontage.

Nach verschiedenen Führungspositionen im Wolfsburger Volkswagen Werk wurde Dr. Fessel 2010 zum Leiter des Geschäftsfelds Fahrwerk ernannt. Diese Stellung hatte er inne, bis er 2013 als Leiter der Fahrzeugfertigung nach Zwickau wechselte. Im Juni 2016 ging er nach China, wo er die Leitung des Gemeinschaftswerks FAW-Volkswagen in Chengdu übernahm.

Weitere Informationen:
Melanie Stöckl
Leiterin Kommunikation
Telefon: 0 61 50/1855 450
E-Mail: melanie.stoeckl@seat.de

* Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ findest du unter www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Newsletter

Newsletter

Kontakt

Kontakt