de:ÜBER SEAT:News & Events:Modelle:Connected Car Award: SEAT ist Unternehmen des Jahres 2019 2020.0.1.0 DE/DE

Connected Car Award: SEAT ist Unternehmen des Jahres 2019.

  • SEAT Design-Chef Alejandro Mesonero-Romanos führt durch die Hallen des SEAT Design Center
  • Vorstellung der verschiedenen Bereiche, in denen der Kompaktwagen Gestalt angenommen hat
  • Eine Neuinterpretation der Proportionen, ein völlig neues Interieur und neueste Technologien zeichnen die neue Version des Bestsellers von SEAT aus

Hier sind Foto- und Videoaufnahmen strengstens untersagt: Im SEAT Design Center gilt höchste Geheimhaltungsstufe – Smartphones und Kameras werden bereits am Eingang eingesammelt. „Wir haben hier viele Geheimnisse“, sagt Design-Chef Alejandro Mesonero-Romanos. Heute macht SEAT allerdings eine Ausnahme. In einem exklusiven Video führt uns Alejandro durch die Design-Schmiede der Marke, in der der neue SEAT Leon entwickelt wurde. Er präsentiert die Highlights des neuen Modells.

Anziehungskraft

Ziel des Teams beim Entwurf des neuen SEAT Leon war eine außerordentlich hohe Attraktivität, die dem Fahrzeug im Stand wie in Bewegung eine starke Präsenz verleiht. „Wir haben erfolgreich die Seele der Vorgängermodelle bewahrt, den SEAT Leon aber zugleich neu interpretiert. Von der Seite betrachtet ist zum Beispiel seine Motorhaube länger und flacher und fällt vorne steiler ab. Diese ausdrucksstarke Frontpartie mit den markanten LED-Scheinwerfern vermittelt Kraft und Entschlossenheit und bildet eine dreidimensionale Verbindung zwischen Scheinwerfern und Kühlergrill. Das verleiht dem Fahrzeug sein ganz spezifisches Gesicht, an dem man ihn sofort als SEAT Leon erkennt. Die Frontpartie ist der Bereich des neuen Modells, der mir besonders gut gefällt“, erklärt Alejandro Mesonero-Romanos.

Das Erbe von Sportlichkeit und Eleganz

Die neue Generation des kompakten Bestsellers ist trotz ihrer zahlreichen technischen Neuerungen und dem völlig neu gestalteten Äußeren immer noch sofort als Leon erkennbar. „Der Neue bewahrt den Charakter, den er schon immer hatte. Er ist heute wie damals sportlich und verbindet Eleganz mit klaren Linien", so der Design-Chef.

Der Kokon

Im Interieur des neuen SEAT Leon steckt die gesamte Innovationskraft der Marke. „Unser Fokus bei der Entwicklung des Innenraums lag auf einem einzigartigen digitalen Erlebnis – sowohl für den Fahrer als auch für die Mitfahrer." Das ergonomisch gestaltete Cockpit sorgt für mehr Komfort und Sicherheit, wobei das elegant fließende Armaturenbrett dem Ensemble einen grazilen und ansprechenden Look verleiht. Laut Alejandro Mesonero-Romanos ist dem Design-Team „eine Verschmelzung von Funktionalität, Minimalismus und Eleganz" gelungen.

Signatur aus Licht

„Die Beleuchtung verdient eine besondere Erwähnung"
, sagt er. „Die LED-Scheinwerfer sorgen nicht nur dank besserer Fahrbahnausleuchtung für mehr Sicht und damit auch mehr Sicherheit. Sie bieten uns außerdem eine größere gestalterische Freiheit und sind mit ihrer Lichtsignatur schon von Weitem sofort als SEAT Scheinwerfer erkennbar. Das gilt zum einen für die markanten dreieckigen Scheinwerfer und zum anderen für die einzigartige Leuchtgrafik samt durchgehendem Leuchtband am Heck des neuen SEAT Leon."

Nicht nur bei Scheinwerfern, Rücklicht, Blinkern, Ausstiegsassistenten und dem Begrüßungslicht, das das Wort „Hola“ auf den Boden projiziert, kommt LED-Technik zum Einsatz. Im Innenraum schafft LED-Beleuchtung eine behagliche Atmosphäre. Ein Lichtbogen erstreckt sich von der Vorderseite des Cockpits über die Türen. Es ist eine faszinierende Kombination aus Design und Funktionalität", betont Alejandro Mesonero-Romanos.

Von der Idee zum Bestseller

„Beim Design beginnen wir mit einer einfachen Idee, sozusagen einer Eingebung. Im weiteren Verlauf des Design-Prozesses arbeiten wir diese Idee dann aus, bis sie konkret Gestalt annimmt"
, erklärt er. „Wir hatten eine sehr klare Vorstellung von dem Ausdruck, den der neue SEAT Leon haben sollte. Er sollte charaktervoll sein und Entschlossenheit ausstrahlen, ohne aggressiv zu wirken."

Das Ergebnis ist „der mit Abstand beste Leon, den wir bisher entworfen, entwickelt und gebaut haben", findet der SEAT Design-Chef. Alejandro Mesonero-Romanos und sein Team sitzen derweil schon an der Entwicklung des nächsten Modells – selbstverständlich hinter verschlossenen Türen der Design-Abteilung.

Newsletter

Newsletter

Kontakt

Kontakt