de:ÜBER SEAT:News & Events:Messen:SEAT’s new electric concept car - Geneva Motor Show 2019 2019.0.17.0 DE/DE

Genfer Auto-Salon 2019

SEAT präsentiert die Zukunft der Elektromobilität

  • Vollelektrisches Fahrzeug von SEAT feiert in Genf Weltpremiere
  • Basis ist die MEB-Plattform des Volkswagen Konzerns
  • Kernwerte von SEAT kombiniert mit modernsten Technologien

Weltpremiere in der Schweiz: SEAT wird auf dem 89. Internationalen Automobilsalon in Genf (7.–17. März 2019) sein erstes vollelektrisches Fahrzeug vorstellen. Das innovative Concept Car basiert auf der MEB-Plattform des Volkswagen Konzerns und bringt die Kernwerte der spanischen Marke in Bezug auf Leistung, Design und Technologie zum Ausdruck.

Elektrifizierung, autonomes Fahren und Konnektivität

Das Fahrzeug ist die Antwort auf viele der Fragen in Bezug auf die Mobilität von morgen und vereint die Trends E-Mobilität, autonomes Fahren und Konnektivität. Damit wird es für den Automobilmarkt der Zukunft eine entscheidende Rolle spielen.

SEAT präsentiert die Zukunft der Elektromobilität

„Dieses Konzept meistert die Anforderungen an die Mobilität von morgen.“

„Dieses Konzept ist ein Projekt von SEAT, das zeigt, was durch die Synergie von Design und Technologie erreicht werden kann, um die Anforderungen an die Mobilität von morgen zu meistern“, sagt Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender der SEAT S.A.

Am 4. März ist es so weit

Das Concept Car von SEAT wird am 4. März 2019 auf dem Volkswagen Konzernabend seine Weltpremiere feiern, bevor es an den darauffolgenden Tagen auf dem Internationalen Automobilsalon in Genf auf dem SEAT Stand präsentiert werden wird.

* Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ findest du unter www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtenden Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern-Scharnhausen oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Newsletter

Newsletter

Kontakt

Kontakt