de:ÜBER SEAT:Annual Report:The Future of Electrification is now DE/DE

Die Zukunft ist elektrisch.

Eine Botschaft von Thomas Schmall, Aufsichtsratsvorsitzender der SEAT S.A. 

2021 war ein herausforderndes Jahr für die SEAT S.A. Die andauernde Covid-19-Krise und der Halbleiterengpass haben die globale Automobilindustrie getroffen. Der schreckliche Krieg in der Ukraine macht die Lage nur noch schwieriger. In diesem Umfeld hat SEAT die wirtschaftlichen Herausforderungen gut gemeistert und treibt außerdem die Transformation des Unternehmens mit voller Kraft voran – dafür möchte ich dem Team um Wayne Griffiths nachdrücklich danken.

Die Basis für den Erfolg von SEAT S.A. sind aufregende, begehrenswerte Marken und Produkte. Die Marken SEAT und CUPRA verfügen gegenwärtig über die stärkste Modellpalette ihrer Geschichte. Neue Modelle wie der SEAT Arona, SEAT Ibiza und CUPRA Born wurden auf den Markt gebracht. Infolgedessen hat die Nachfrage wieder ihr Niveau wie vor der Pandemie erreicht.

CUPRA ist eine starke, einzigartige und wertvolle Marke – und ein zentrales Element der Transformation der SEAT S.A.

CUPRA ist eine außergewöhnliche Erfolgsstory. Als ich 2021 Vorsitzender des Aufsichtsrates der SEAT S.A. geworden bin, stand die Marke CUPRA erst ganz am Anfang. Seitdem haben Wayne Griffiths und sein Team die hervorragende Positionierung der Marke vorangetrieben. Der CUPRA Formentor ist bereits einer unserer Bestseller. Und der brandneue CUPRA Born ist ein eindeutiges Beispiel für unser Engagement für die Elektrifizierung. Heute ist CUPRA eine starke, einzigartige und wertvolle Marke – und ein zentrales Element der Transformation der SEAT S.A. zur E-Mobilität.

Als Land mit der zweitgrößten Automobilindustrie in Europa hat Spanien eine große Verantwortung, die Ziele des Green Deal bis 2030 zu erreichen. Darum ist es entscheidend, die Schaffung eines Ökosystems für Elektrofahrzeuge zu beschleunigen, die Nachfrage zu steigern und Spaniens Ladeinfrastruktur auszubauen.

Der Volkswagen Konzern und SEAT engagieren sich voll und ganz für die E-Mobilität. Unser Ziel ist es, Spanien zum führenden Hub der E-Mobilität in Europa zu machen. Daher haben wir „Future: Fast Forward“ initiiert. Wenn wir das Projekt in Kooperation mit der spanischen Regierung erfolgreich umsetzen, wird dadurch die gesamte Wertschöpfungskette umgestaltet, es werden neue, zukunftssichere Arbeitsplätze geschaffen und SEAT wird zum Treiber der E-Mobilität.

Unser Ziel ist es, Spanien zum führenden Hub der E-Mobilität in Europa zu machen.

Die kommenden Jahre werden durch Beeinträchtigungen und Unsicherheit geprägt sein. Aus diesem Grund müssen wir jetzt mehr denn je eine klare Richtung verfolgen. Mit unseren vier strategischen Prioritäten sind wir bei SEAT bereit, eine stabile und nachhaltige Zukunft zu schaffen: die Elektrifizierung des Unternehmens, das Wachstum von CUPRA; die Stärkung des Geschäftsmodells und die Transformation der Organisation. Dies ist ein Plan, von dem wir fest überzeugt sind und der uns mit Sicherheit ein Stück näher an die Zukunft heranführen wird.

Alle Themen zum Jahresbericht.