de:ÜBER SEAT:News & Events:Unternehmen:CUPRA Ducati Moto GP championship 2019.0.17.0 DE/DE

Kooperation

CUPRA als neuer Sponsor von Ducati bei der MotoGP

Kaum ist die Marke CUPRA am Start, nimmt sie Fahrt auf und steigt als Kooperationspartner bei Ducati in der MotoGP ein. Damit übernimmt CUPRA die Rolle von SEAT, die den italienischen Rennstall in den letzten beiden Jahren als Sponsor unterstützte.

Die Fahrer des Ducati Teams bei der MotoGP sind auch in der kommenden Saison der dreimalige Weltmeister Jorge Lorenzo aus Spanien und der Italiener Andrea Dovizioso, der derzeit die Wertung anführt. Beide Fahrer werden 2018 als Botschafter und Kooperationspartner des CUPRA Teams auftreten. Damit dieser Auftritt auch abseits der Rennstrecke Wirkung zeigt, haben beide Fahrer bereits einen SEAT Leon CUPRA 300 in Empfang genommen.

Leon CUPRA 300 2.0 TSI Start&Stop 221 kW (300 PS)
(Kraftstoffverbrauch Benzin, kombiniert: 6,9 l/100 km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 158 g/km; CO₂-Effizienzklasse: D)*

Schon jetzt sind im Rahmen der Partnerschaft mehrere Aktionen für das Jahr geplant. Immer im Mittelpunkt: Das CUPRA Logo, das ab sofort die Frontverkleidung der Rennmaschinen, die Lederkombis der Fahrer und die offizielle Teamkleidung schmückt.

Antonio Labate, CUPRA Sportdirektor für Strategie, Geschäftsentwicklung und Operations, freut sich über die Kooperation: „Wir sind stolz, Teil dieses Teams zu sein, das unsere Leidenschaft für den Rennsport teilt. Die Zusammenarbeit mit Ducati erlaubt uns, den Spirit und die Vision von CUPRA in die MotoGP zu transportieren. Schließlich ist Ducati eine Marke, mit der wir Werte wie Design, Passion, Haltung und konsequentes Engagement für Innovation und Technologie zu 100 % teilen.“

Ducatis Sportdirektor Paolo Ciabatti ergänzt: „Wir freuen uns sehr auf die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit mit dem spanischen Automobilhersteller, dieses Mal unter der neuen Marke CUPRA. Andrea Dovizioso und Jorge Lorenzo werden dieser einzigartigen Rennsport-Partnerschaft ein einzigartiges Profil geben – auf genauso wie neben der Rennstrecke.“

Die diesjährige MotoGP WM-Saison startete am 18. März unter dem Nachthimmel von Katar und endet am 18. November in Valencia. Dieses Jahr stehen insgesamt 19 Rennen im Kalender, ein Rennen mehr als letztes Jahr. Hinzugekommen ist der Grand Prix von Thailand in Buriram als neues Renn-Event. Die Rennen für die Meisterschaft werden in 15 Ländern auf fünf Kontinenten ausgetragen und ziehen weltweit entlang der Strecken vor Ort mehr als zwei Millionen Zuschauer in ihren Bann.

* Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ findest du unter www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtenden Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern-Scharnhausen oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Newsletter

Newsletter

Kontakt

Kontakt