Auf ein Neues: Die Gewinner der diesjährigen SEAT Snow Experience erlebten vom 19. bis 21.01.2018 die Tiroler Alpen von ihrer schönsten Seite. 10 Gewinner, ein Luxushotel, ein Programm voller Highlights und nicht zuletzt der SEAT Leon ST CUPRA und der SEAT Ateca FR – da waren #SEATbestmoments vorprogrammiert. Als wäre das noch nicht genug, war auch Motorsport-Profi Sebastian Stahl als „Driving Instructor“ mit von der Partie.

Der Leon ST CUPRA 300
2.0 TSI Start&Stop DSG 4Drive 221 kW (300 PS)
(Kraftstoffverbrauch Benzin, kombiniert: 7,2 l/100 km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 164 g/km; CO₂-Effizienzklasse: D)*

SEAT Snow Experience

Tag 1: Stimmungsvolle Momente

Nach Ankunft der Gewinner klang der erste Abend mit einem gemeinsamen Schmankerl aus – nämlich einer Abendwanderung im malerischen Winter-Ambiente.

Danach konnte nur eines folgen: eine zünftige Einkehr. Vor dem urigen Hütten-Restaurant hatte ein Eiskünstler bereits einen Willkommensgruß aus einem Eisblock herausgearbeitet: ein glanzvoll illuminiertes SEAT Logo vor märchenhafter Kulisse. Die Gäste genossen einen gemütlichen Hüttenabend mit regionalen Speisen, Kaminfeuer und Volksmusik.

Tag 2: Und Action

Nach der ersten Nacht im gemütlichen Winter-Domizil ging es für die Gewinner am nächsten Tag richtig los. Erster Programmpunkt: die Begrüßung im SEAT Base Camp mit Sebastian Stahl, der auf eine lange Motorsportkarriere, unter anderem auch beim SEAT Leon Supercopa, zurückblicken kann. Dann folgten die Highlights der Reise: Beim Drifting im SEAT Leon ST CUPRA fühlten sich die Gewinner wie echte Racing-Profis. Zudem gab es noch die Möglichkeit, mit Sebastian Stahl über den Drift-Parcours zu fahren, was natürlich für viel Andrang und jede Menge Schneegestöber sorgte. Wer es auch einmal etwas ruhiger angehen lassen wollte, der konnte das märchenhafte Winter-Ambiente bei einer Panoramafahrt im SEAT Ateca genießen.

Tag 3: Viel Schnee, aber alles andere als leise.

SEAT Snow Experience

Auch der dritte Tag der Snow Experience 2018 hielt eine Überraschung parat. So ging es für die Teilnehmer auf eine Rodelstrecke. Die Seilbahn bot dabei einen spektakulären Blick über die Alpenkulisse, bevor es mit Schlitten talabwärts ging. Am Abend erfolgte die Rückreise zum Flughafen – und wieder einmal waren sich alle einig: Die SEAT Snow Experience 2018 war ein erlebnisreiches, einmaliges Event, an das man sich gerne zurückerinnern wird.