Fastforward lautete das Motto des SEAT PartnerDialogs 2017 in Leipzig. Mehr als 300 Inhaber, Geschäftsführer und Verkaufsleiter waren der Einladung gefolgt, um gemeinsam mit Vertretern der SEAT Deutschland GmbH nicht nur auf das bisher überaus erfolgreiche Geschäftsjahr zurückzuschauen – sie bekamen ebenso einen Ausblick auf die mittel- und langfristig geplanten Aktivitäten und Maßnahmen im deutschen Markt. „Nur gemeinsam können wir unsere ambitionierten Ziele erreichen. Die Performance und das Engagement unserer Partner stimmen mich sehr zuversichtlich“, sagte Bernhard Bauer, Geschäftsführer der SEAT Deutschland GmbH, bei der Auftaktveranstaltung.

„Unser für den diesjährigen PartnerDialog gewähltes Motto #fastforward trifft es auf den Punkt“, fuhr er fort, „wir sind zweistellig gewachsen – basierend auf echtem Kundengeschäft bei gleichzeitiger Halbierung der Eigenzulassungen. Wir werden die SEAT Offensive konsequent fortsetzen.“ Bernhard Bauer bedankte sich im Namen von SEAT Deutschland bei den anwesenden Händlern: „Ohne Ihren Einsatz könnten wir nicht solche Erfolgszahlen vorweisen.“

Die Präsentation des Wachstums- und Zukunftsplans der Marke SEAT in Deutschland für die nächsten Jahre stand im Fokus des PartnerDialogs. Die stabile Basis für die Zielerreichung bilden die attraktive und in relevanten Segmenten weiterwachsende SEAT Produktfamilie sowie die Erweiterung der bestehenden Palette etwa im Bereich der CNG-betriebener Fahrzeuge. Bernhard Bauer ist überzeugt: „CNG hat das Potenzial, der neue Diesel zu werden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Mit CNG betriebene Fahrzeuge emittieren im Vergleich zu anderen Verbrennungsmotoren bis zu 25 Prozent weniger CO2, rund 50 Prozent weniger Feinstaub und etwa 85 Prozent geringere Stickoxide.“

„Wir werden unsere Partner selbstverständlich mit vielfältigen Maßnahmen und Produkten unterstützen. Nur so können wir das geplante Wachstum gemeinsam erzielen“, versicherte Bernhard Bauer.

Dass Digitalisierung nicht nur ein Begriff, sondern längst im Alltag der SEAT Partner angekommen ist, zeigt ein beispielhafter Wert: So hat die Zahl der OnlineTerminanmeldungen im Vergleich zum Vorjahr um 175 Prozent zugenommen.

Bernhard Bauer resümierte: „Passende, attraktive Modelle, überzeugende Angebote für unsere Kunden und unsere stark performenden SEAT Partner – das ist die perfekte Kombination, um unsere Erfolgsgeschichte auf dem deutschen Markt fortzuschreiben.“

SEAT Arona Produktschulung für mehr als 1.000 Verkäufer

Zu weiteren Verkaufserfolgen wird nach dem SEAT Ateca, der Produktaufwertung des SEAT Leon und der fünften Generation des SEAT Ibiza auch der neue SEAT Arona beitragen. Kurz vor der Markteinführung werden ebenfalls in Leipzig die Verkäufer der deutschen SEAT Partner intensiv auf den SEAT Arona geschult: In Workshops, Seminaren und fahraktiven Sessions lernen derzeit mehr als 1.000 Mitarbeiter aus dem deutschen Händlernetz den neuen Crossover kennen.

Benno Schulz als SEAT Händlerverbandspräsident bestätigt

Im Vorfeld des Händlerkongresses bestätigten die SEAT Partner zudem Benno Schulz, Geschäftsführer der SMW Autovertrieb GmbH in Greifswald, einvernehmlich im Amt des SEAT Händlerverbandspräsidenten. „Ich freue mich über das erneute Vertrauen der SEAT Partner und werde mich auch in Zukunft mit aller Kraft für die Belange des Handels einsetzen“, bedankte sich Benno Schulz, der den Vorsitz bereits seit 2012 innehat, unter dem Applaus der anwesenden Händler. „Der PartnerDialog zeigte auch in diesem Jahr in vielen Facetten, wie faszinierend die Marke SEAT ist. Sie wird von uns allen gemeinsam gelebt – mit viel Freude, Motivation und Optimismus.“