Nachdem SEAT bereits Ende November die Marke von 100.000 Neuzulassungen in Deutschland knacken konnte, sind nun die Zahlen für das gesamte vergangene Jahr bekannt gegeben worden. SEAT kommt auf den Rekordwert von 108.203 Neuzulassungen im Jahr 2017. Das sind 10.618 Fahrzeuge mehr als im Jahr 2016 und entspricht einer Steigerung von elf Prozent.

„Wir hatten uns die 100.000 als Ziel gesteckt und dank einer überragenden Performance über alle Monate hinweg ist uns das auf beeindruckende Art und Weise gelungen“, sagt Bernhard Bauer, Geschäftsführer der SEAT Deutschland GmbH. „Ein riesiges Dankeschön geht an die SEAT Händler vor Ort, die mit großer Leidenschaft und enormem Engagement zu diesem hervorragenden Ergebnis beigetragen haben, sowie an alle Mitarbeiter in Weiterstadt. Wir alle können sehr stolz auf dieses Resultat sein.“

Auch im Vergleich mit allen anderen Marken schneidet SEAT in Deutschland überdurchschnittlich gut ab: Das Wachstum von elf Prozent beim spanischen Automobilhersteller liegt deutlich über dem durchschnittlichen Anstieg von 2,67 Prozent. Entsprechend stieg auch der Marktanteil in den vergangenen zwölf Monaten – und zwar um 0,23 Prozentpunkte von 2,91 Prozent im Jahr 2016 auf 3,14 Prozent. Damit festigt SEAT seine Position als viertstärkster Importeur in Deutschland.

„Wir haben uns sowohl im Bereich der Privatkunden als auch im Flottengeschäft enorm gesteigert und wollen natürlich auch in diesem Jahr weiter wachsen – ich bin sehr optimistisch, dass uns das gelingen wird“, sagt Bernhard Bauer. „Ziel ist es, uns künftig dauerhaft in den Top Drei der Importeure zu platzieren und die Marke SEAT noch stärker auf dem deutschen Markt zu etablieren. Wir wollen unseren Marktanteil weiter steigern und ihn mit neuen Produkten und neuen Dienstleistungsangeboten weiter ausbauen.“

Das Rekordjahr des spanischen Importeurs auf dem deutschen Markt ist unter anderem ein Resultat der größten Produktoffensive in der Geschichte der Marke: Sie begann 2016 mit dem SEAT Ateca und wurde im vergangenen Jahr mit der Produktaufwertung des SEAT Leon, der fünften Generation des SEAT Ibiza und dem neuen Kompakt-Crossover SEAT Arona fortgesetzt. 2018 geht diese Offensive mit der Einführung eines dritten SUV mit Platz für bis zu sieben Insassen weiter.