Große Ehre für den SEAT Leon CUPRA*: Der Sportwagen aus dem Hause des spanischen Automobilherstellers ist von den Lesern der gleichnamigen Fachzeitschrift zu einem der „AUTO BILD Sportscars des Jahres 2017“ gewählt worden. Mit 10,37 Prozent der Stimmen setzte er sich in der Importwertung der Klein- und Kompaktwagen (Serie) gegen die gesamte Konkurrenz durch.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung für unser sportlichstes Modell“, sagte Johannes Fleck, zuständig für Business Development bei SEAT Deutschland, der die Auszeichnung im Rahmen der RaceNight auf der Essen Motor Show entgegennahm. „Jeder zehnte SEAT Leon, den wir in Deutschland verkaufen, ist inzwischen ein CUPRA – Tendenz steigend. Das zeigt, was für ein tolles Produkt wir hier haben, und dieser Preis bestätigt das nochmals.“

Große Ehre für den sportlichen Leon

Der SEAT Leon CUPRA mit 300 PS feierte im März dieses Jahres auf dem Genfer Automobilsalon seine Premiere. Der 2.0-TSI-Motor beschleunigt das Fahrzeug in weniger als fünf Sekunden von 0 auf 100 km/h. Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main wurde im September sogar der exklusive SEAT Leon CUPRA R mit 310 PS präsentiert, von dem in Deutschland nur 360 Einheiten auf den Markt kommen.

Die „AUTO BILD Sportscars des Jahres“ wurden in diesem Jahr zum 16. Mal gewählt. Online, telefonisch oder per SMS konnten die Leser vom 11. August bis zum 13. Oktober für ihre Favoriten abstimmen. Insgesamt werden in 15 Kategorien Auszeichnungen verliehen. 2017 standen die 110 Fahrzeuge zur Wahl, über die in den vergangenen zwölf Monaten Tests und Fahrberichte in der „AUTO BILD Sportscars“ veröffentlicht wurden.