Jetzt können auch die allerjüngsten Autofahrerinnen und Autofahrer in den Genuss des neuen SEAT Arona kommen. Denn ab sofort gibt es den neuen kompakten Crossover auch als Fahrschulwagen. Im unterfränkischen Werneck (Landkreis Schweinfurt) wurde jetzt das erste umgebaute Modell übergeben.

Thomas Stefi, Verkaufsleiter Großkunden, Geschäftskunden und Behörden beim SEAT Autohaus Schuler + Eisner, händigte den Autoschlüssel an den Fahrlehrer Jens Wilnit, Inhaber der Fahrschule BST-Verkehr in Rottendorf, aus. „Das Fahrzeug ist innovativ, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr überzeugend und positiv überrascht hat mich vor allem das enorme Platzangebot. Zudem ist es ein tolles Auto für Jugendliche“, sagte der neue Besitzer.

Den Umbau hat die norddeutsche Firma INTAX vorgenommen, die als verlängerter Arm der SEAT Serienfertigung agierte. Auch SEAT Deutschland Geschäftsführer Bernhard Bauer freut sich über den ersten Umbau eines SEAT Arona zu einem Fahrschulwagen: „Wir sind die Marke mit der jüngsten Zielgruppe und der SEAT Arona ist unser neuestes Modell auf dem Markt – da passt es natürlich ganz hervorragend, dass schon die allerjüngsten Fahrer ihre ersten Meter in einem SEAT zurücklegen. Das Fahrzeug, in dem man erstmals selber am Steuer sitzt, vergisst man schließlich nie.“

Um den Kompakt-Crossover optimal auf seinen Einsatz im Fahrschulalltag vorzubereiten, hat der Umbauspezialist aus Oldenburg am Auto an vielen Stellen Hand angelegt: Der Umfang des Fahrschul-Pakets des SEAT Arona umfasst eine Doppelpedalanlage, einen Schalter für den Prüfungsmodus, Zusatz-Außenspiegel auf beiden Seiten sowie einen zusätzlichen Innenspiegel. Die zertifizierte Serienfertigung des Unternehmens INTAX garantiert dabei perfekte Qualität und Sicherheit.