Wenn die bedeutendste Auto‐Messe in Deutschland ihre Tore öffnet, schaut die Welt nach Frankfurt zur IAA. Besonders begehrt sind Tickets für die sogenannten Pressetage – die erste Woche, in der nur Pressevertreter und besondere Gäste Zutritt haben. Einer davon war Enrico B. Der Berliner hatte bei einem SEAT Gewinnspiel die Reise zur IAA als SEAT Brand Scout inklusive eines VIP-Pakets gewonnen und brachte seine Schwester Melanie als Begleitung mit. In Frankfurt angekommen, hatten die beiden zwei Tage Zeit, sich fernab der Besuchermassen auf der IAA umzusehen.

Weltpremieren und Neuheiten

Schnell wurde klar, dass die Pressetage der denkbar beste Zeitpunkt sind, um die IAA zu besuchen. Denn da werden die Neuigkeiten präsentiert. So auch bei SEAT, wo CEO Luca de Meo auf der Pressekonferenz den neuen SEAT Arona vorstellte. Der kompakte und ultimativ vernetzte City-Crossover wird in Deutschland ab November im Handel sein und vor allem eine moderne und urbane Zielgruppe begeistern.

SEAT bekommt Alexa

Eine weitere Weltpremiere war die Vorstellung des neuen SEAT Leon CUPRA R. Der leistungsstärkste SEAT aller Zeiten wird vor allem in der Kompaktklasse beim Thema Performance Zeichen setzen. Eine weitere Überraschung war die Ankündigung von de Meo, dass SEAT künftig den interaktiven Sprachassistenten Alexa von Amazon in alle Fahrzeuge integrieren und damit die Digitalisierung der Mobilität weiter vorantreiben werde.

Kunst trifft Musik

Einen ersten digitalen Eindruck konnte Brand Scout Enrico dann auch gleich am SEAT Stand sammeln: Bei der 360°-Experience fuhr er mithilfe einer VR-Brille interaktiv im neuen SEAT Arona durch Barcelona. Doch der SEAT Stand hatte noch einiges mehr zu bieten. So konnte Enrico den neuen SEAT Arona mit einem Neuro-Konfigurator nach seinem Pulsschlag und weiteren Körperreaktionen zusammenstellen. Am DJ Desk stellte er seinen eigenen Soundmix zusammen und sicherte sich dann an der Graffiti Wall, die der Street Artist der Arona-Kampagne, Mateo, gestaltet hatte, einen beschrifteten Backstein als Souvenir.

Ein besonderes Meet and Greet

Einen nachhaltigen Eindruck hinterließ bei Brand Scout Enrico eine besondere Begegnung auf der IAA. Beim Kennenlernen des SEAT Chefdesigners Alejandro Mesonero-Romanos konnte er dem Designverantwortlichen eigene Fragen stellen. Eine Gelegenheit, die ein normaler IAA-Besucher wohl nie bekommt – ein echter SEAT Brand Scout hingegen schon.