Der neue SEAT Ibiza begeistert – auch die Redaktion der AUTO ZEITUNG (Ausgabe 14/17): „Dem neuen SEAT Ibiza gelingt ein Einstand nach Maß. Er ist wesentlich geräumiger als der Vorgänger, flitzt agil durch Kurven und geht sparsam mit Kraftstoff um.“ Getestet wurde er gegen den Hyundai i20 und den VW Polo. Auch die AUTO BILD ist voll des Lobes und hat den neuen Ibiza bereits bei zwei Vergleichstest zum Sieger erklärt: In Ausgabe 24 trat er gegen den VW Polo, den Opel Corsa, den Citroën C3 und den Kia Rio an. In Ausgabe 16 war er zusammen mit dem Nissan Micra, dem Suzuki Swift und auch damals dem Kia Rio getestet worden. In der neusten Ausgabe der AUTO BILD ist man sich einig: „Spanien ist wieder Weltmeister!"

Die fünfte Generation des SEAT  Ibiza nennen die Journalisten dort „frisch gestylt und ganz schön durchtrainiert“.  Denn das erste Auto auf Basis der neu entwickelten MQB-A0-Plattform überzeugt mit „üppigen Maßen“ – trotz unveränderter Länge ist er ja 8,7 cm breiter und hat 9,5 cm mehr Radstand. Die neue Größe sorgt in der AUTO BILD gleich in mehreren Kategorien für beste Bewertungen. „Mehr Platz als er bietet hier keiner.“ Und zum Thema Fahrkomfort heißt es: „Keiner im Test federt oder liegt besser als der Ibiza.

Der auffällig großzügige Platz im Innenraum kommt bei allen Testern sehr gut an – schließlich ermöglicht er auch groß gewachsenen Menschen ein bequemes Mitreisen auf der Rücksitzbank des Fonds: „Noch nie war ein Kleiner so nah am Kompakten“, schreibt die AUTO BILD. Interessant, weil man ihn in Ausgabe 16 noch augenzwinkernd – aber anerkennend – als „klasse Knirps“ bezeichnet hatte. Die AUTO ZEITUNG hebt noch einmal den verhältnismäßig großen Kofferraum hervor: „Mit 355 bis maximal 1.165 Litern schluckt er fast so viel Gepäck wie so manches Kompaktmodell.

Die Journalisten der AUTO BILD sind sich sicher: SEAT hat beim Design des neuen Ibiza „alles richtig gemacht“. Und schließen sich damit der Jury des Red Dot Awards*** an, die ihn für sein herausragendes Design bereits mit dem begehrten Design-Preis ausgezeichnet hatte.

Doch nicht nur beim Design – auch bei den inneren Werten überzeugt der jüngste Spross von SEAT einhellig. Zum Beispiel in puncto Wertigkeit der Materialien und bei der Verarbeitung des Cockpits, die die Tester der AUTO BILD als „edel“ bezeichnen. Die AUTO ZEITUNG lobt „die gute Verarbeitung“. Dort schätzt man auch „die umfangreichste Sicherheitsausstattung“ wie Notbremsassistent mit Personenerkennung und Features wie Müdigkeitswarner oder den autonomen Stau-Folge-Fahrassistenten.

Der „ausgewogene Alleskönner“ (AUTO BILD) punktet mit den besten Bremsen, einer funktionalen Karosserie und seiner Sieben-Jahres-Garantie. Die dynamische Fahrweise des Ibiza bezeichnen die Journalisten als „richtig knackig“, für das Fahrwerk finden sie nur anerkennende Worte: „Er ist agil und reagiert spontan aufs Gas – gleichzeitig ist der Ibiza der komfortabelste.“ Die Tester der AUTO ZEITUNG ergänzen: „Der 95 PS (Kraftstoffverbrauch, kombiniert: 4,7 l/100 km; CO2-Emission, kombiniert: 106 g/km; CO2-Effizienzklasse: B)* starke TSI bereitet mit seiner spielerischen Drehfreude und dem sportlich-kernigen Klang im hohen Drehzahlbereich viel Freude.“ Dabei fiel auch das niedrige Geräuschniveau auf.

Danke liebe AUTO ZEITUNG – und danke liebe AUTO BILD für dieses Fazit:

„Der neue Ibiza ist nicht zu schlagen!“