Kaum hat er seine Messepremiere auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) mit Bravour bestanden, da wird er auch schon mit einem Preis bedacht: Der neue SEAT Arona ist mit dem Plus X Award ausgezeichnet worden.

Weltweit größter Innovationspreis

Damit würdigt die Fachjury des nach eigener Angabe weltweit größten Innovationspreises für Technologie, Sport und Lifestyle die hohe Qualität, das Design und die Funktionalität des ersten kompakten Crossovers des spanischen Automobilherstellers noch vor seiner offiziellen Markteinführung bei den deutschen SEAT Vertragspartnern Anfang November.

„Wir freuen uns sehr, dass der SEAT Arona als jüngster Neuzugang unserer SUV-Familie mit Vorschusslorbeeren dieser besonderen Art bedacht wird“, sagt Bernhard Bauer, Geschäftsführer von SEAT Deutschland. „Wir bei SEAT sind uns sicher, dass er dank seines herausragenden Designs und seiner zukunftsweisenden Sicherheits- und Konnektivitätssysteme den in ihn gesetzten Erwartungen vollauf gerecht wird. Für unsere Marke ist der neue SEAT Arona zweifellos das richtige Auto zur richtigen Zeit.“

Der Plus X Award ist 2017 ins 14. Jahr seines Bestehens gegangen. Eine unabhängige Jury aus Fachjournalisten und Experten aus rund 25 Branchen zeichnet dabei Hersteller für den nachgewiesenen Qualitätsvorsprung ihrer Produkte aus. Voraussetzung für die Auszeichnung, die sich zugleich als Orientierungshilfe für den Endverbraucher versteht, ist: Das Produkt muss qualitativ hochwertig, funktionell und auf der Höhe der Zeit gestaltet sein – entscheidend ist der gewisse Mehrwert, sozusagen das „Plus X”.

Ab 15.990 Euro bestellbar

Dieses bringt der neue SEAT Arona als jüngster Bestandteil der größten Produktoffensive in der Geschichte der Marke offensichtlich mit. Wie der SEAT Leon, der SEAT Ateca und der neue SEAT Ibiza ist auch der SEAT Arona in den Ausstattungsvarianten Reference, Style, XCELLENCE und FR erhältlich. Er kann bereits jetzt über www.seat.de konfiguriert und bestellt werden. Das Basismodell Reference wird ab 15.990 Euro angeboten und verfügt ebenso wie die Style Version (ab 18.420 Euro) über eine umfangreiche Serienausstattung.