UMWELTSCHUTZ ALS ZIEL.

INNOVATION ALS ANTRIEB.

Effektiver Umweltschutz ist eines unserer erklärten Ziele bei SEAT. Wir leben ihn in unserem Alltag. Und bei unseren Fahrzeugen in jeder Phase ihres Lebens: von den verwendeten Materialien über eine verantwortungsvolle Produktion bis hin zum Einsatz modernster Technologien, die Ihnen eine ressourcenschonende Fahrweise ermöglichen.

Aber auch für die Zeit nach einem langen Autoleben behalten wir die Umweltverträglichkeit Ihres Fahrzeugs im Blick – bei seiner Wiederverwertung.

Nachfolgend finden Sie einige Informationen zu unserem Engagement zum Thema Umweltschutz. Angefangen mit der Verträglichkeit des Biokraftstoffs E10 über Möglichkeiten zur Rücknahme von Altfahrzeugen bis hin zur Bedeutung der Umweltplakette an Ihrer Frontscheibe.

 

INTEGRIERTES UMWELT-MANAGEMENT

Unser langfristiges und globales Verständnis von Fahrzeugen und ihrer Nutzung ist ein wichtiger Pfeiler unserer Philosophie. Die Konsequenz daraus ist eine Umweltpolitik, die in einer umfassenden Vision zum Umweltmanagement Ausdruck findet. Und weit über den reinen Produktionsprozess hinausreicht.

In dieser Vision beschäftigen wir uns mit dem Lebenszyklus unserer Produkte – vom ersten Schritt der Entwicklung bis hin zur Entsorgung.

Während der Design- und Entwicklungsphase gilt unser Augenmerk der Entwicklung von Fahrzeugen, die immer weniger Kraftstoff verbrauchen. Im Produktionsprozess liegt unser Fokus auf der Minimierung des Schadstoffausstoßes.

Dieselben hohen Anforderungen an Umweltschutz und Nachhaltigkeit wie an uns selbst haben wir auch an unsere Zulieferer und Logistikpartner. Aber auch bei unseren Verkaufsniederlassungen und innerhalb unseres Servicenetzwerks fördern wir die Einführung und den Ausbau umweltfreundlicher Verfahren. Das zeigt sich besonders in einem Altfahrzeugmanagement, das auf Wiederbenutzung und Wiederverwertung statt auf Entsorgung setzt.

SEAT FAHRZEUGE

SEAT bietet seinen Kunden qualitativ hochwertige Produkte an, die Design und Dynamik mit Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Komfort verbinden. Diese Verbindung erscheint vielen als Widerspruch. Denn die steigende Nachfrage nach immer mehr Sicherheits- und Komfortmerkmalen erhöht zwangsläufig auch das Gewicht von Fahrzeugen. Und viele fragen sich: Wie passt das zu den von SEAT angestrebten Zielen der Effizienz und Nachhaltigkeit?

Um maximale Qualität und Wirtschaftlichkeit zu verbinden, ohne das Fahrzeuggewicht zu erhöhen, setzen wir auf verschiedene Maßnahmen. Leichte und wiederverwendbare Materialien sind eine Antwort. Zum Beispiel durch den Einsatz ganz bestimmter Legierungen bei Fahrzeugteilen wie Motor und Kolben. Oder der Einsatz besonders leichter und fester Werkstoffe wie Magnesium. Beispielsweise beim Getriebegehäuse für die Motoren des Leon und Toledo.

Auch die Aerodynamik ist ständiger Gegenstand unserer Forschung und Entwicklung. So haben die aerodynamischen Verbesserungen der SEAT Modelle entscheidenden Anteil an der Verminderung des Kraftstoffverbrauchs. Denn bei einer Geschwindigkeit von 100 km pro Stunde entfallen allein 70% des Kraftstoffverbrauchs auf das Überwinden des Luftwiderstandes. Die Lösung dafür liegt im Einsatz neuester Technologien zur Optimierung unseres Designs.

Auch die Einführung unserer effizienten TDI- und FSI-Motoren hat einen entscheidenden Anteil an der Reduktion des Kraftstoffverbrauchs. Denn die Steigerung der Triebwerkseffizienz vermindert den Energieverlust in Form von Hitze und mechanischer Reibung deutlich. Das Ergebnis sind Fahrzeuge, die in jeder Hinsicht den Spagat aus Dynamik, Sicherheit, Komfort und Wirtschaftlichkeit meistern.

WIEDERVERWERTBARKEIT

Jeder SEAT besteht ausschließlich aus wiederverwertbaren Materialien, die dem Prinzip „Vorbeugung vor Verringerung – Verringerung vor Wiederbenutzung – Wiederbenutzung vor Wiederverwertung“ konsequent folgen. Im Hinblick auf wiederverwertbare Komponenten und Materialien haben wir bei SEAT deshalb folgende Leitlinien in unseren Design-Prozessen verankert:
/ Entwicklung von Verbindungssystemen, die die Demontage von Komponenten vereinfachen und die Wiederverwendung von Fahrzeugteilen erleichtern.
/ Sorgfältige Materialauswahl nach dem Gesichtspunkt der Umweltverträglichkeit.
/ Komponentenwahl nach dem Prinzip der Wiederverwertbarkeit.
/ Modularer Erstellungsprozess (funktionale Integration) zur Beschleunigung des Wiederverwertungsprozesses.
/ Kennzeichnung von Werkstoffen, um die Aufspaltung der Fahrzeugteile bei der Wiederverwertung zu vereinfachen.
/ Bevorzugter Einsatz von Rezyklaten, die denselben Qualitätsvorgaben entsprechen wie primäre Rohstoffe.
/ Einsatz von Verwertungsanalysen in den Konstruktionsabteilungen zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Wiederverwertungsmethoden.

ALTFAHRZEUGVERWERTUNG

Sollte ein Fahrzeug das Ende seines Lebenszyklus erreicht haben, wird es noch lange nicht zu Abfall. Denn tatsächlich können die meisten Einzelkomponenten wiederverwertet werden. Um das Recycling unserer Altfahrzeuge für Recycling-Firmen zu vereinfachen, stellt SEAT – zusammen mit anderen Herstellern – alle Informationen zur umweltschonenden Demontage in der Software IDIS (International Dismantling Information System) zur Verfügung. Diese Datenbank enthält genaue Anweisungen zur umweltfreundlichen Demontage jedes SEAT Fahrzeugs, zum Beispiel zur Entsorgung von Flüssigkeiten, Öl oder Kühlflüssigkeit. Nach der Trockenlegung und Auftrennung des Fahrzeugs in einzelne Komponenten wird die Restkarosse gepresst und einem Shredderbetrieb zugeführt, wo metallische und nicht-metallische Materialien für den weiteren Wiederverwertungsprozess aufgeteilt werden.

ALTFAHRZEUGRÜCKNAHME

Die Rücknahme und Verwertung Ihres SEAT Altfahrzeugs ist für Sie kostenlos. Es gibt zwei Möglichkeiten, um Ihr Altfahrzeug umweltfreundlich zu entsorgen und der Wiederverwertung zuzuführen.

/ Bringen Sie Ihr Altfahrzeug einfach zu einem SEAT Partner Ihrer Wahl.
/ Alternativ können Sie es auch bei einem beauftragten Demontagepartner abgeben.

Wichtig für Sie:
/ Ihr Altfahrzeug muss frei von Abfällen sein, damit Sie es kostenlos zurückgeben können.
/ Wesentliche Bauteile wie Katalysator(en), Motor, Getriebe, Fahrwerk, elektronische Steuergeräte etc. dürfen nicht fehlen.
/ Der Original-Fahrzeugbrief muss gemeinsam mit dem Fahrzeug zurückgegeben werden.

Weitere Informationen über den nächstgelegenen SEAT bzw. Demontage-Partner für die Rücknahme Ihres Altfahrzeuges erhalten Sie unter der
SEAT SERVICE LINE: +49 (0) 6150 18 18 999
Hier erfahren Sie auch aktuelle Details und können den Auftrag zur Rücknahme erteilen.

ALTFAHRZEUGGESETZ

Wer ein Altfahrzeug mit dem Ziel zur endgültigen Verwertung stilllegen will, kann das an folgenden Stellen tun:

/ Bei einem anerkannten und zertifizierten Demontagebetrieb,
/ bei einer autorisierten Annahmestelle oder
/ bei einer vom Hersteller benannten und anerkannten Rücknahmestelle (SEAT Partnerbetrieb).

Als Letzthalter bekommen Sie dann den sogenannten Verwertungsnachweis, der bei der Abmeldung des Fahrzeugs bei der Zulassungsstelle vorgelegt werden muss. Das Altfahrzeug kann auch kostenlos in das Rücknahmenetz des Herstellers zur Verwertung abgegeben werden, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

/ Das Fahrzeug war vor der endgültigen Stilllegung zuletzt mindestens einen Monat in der Europäischen Union zugelassen.
/ Das Fahrzeug ist vollständig, es fehlen keine wesentlichen Teile wie z.B. Motor, Getriebe, Katalysator(en), elektronische Steuergeräte etc.
/ Das Fahrzeug ist nicht mit Müll oder fahrzeugfremden Dingen beladen.
/ Der Original-Fahrzeugbrief oder ein vergleichbares EU-Zulassungsdokument wird gemeinsam mit dem Fahrzeug zurückgegeben.

DIE RICHTIGE UMWELTPLAKETTE FÜR IHR AUTO.

Die Umweltplakette wird nach Schadstoffklassen vergeben. Die Zuordnung zu einer Schadstoffklasse erfolgt nach dem Emissionsschlüssel in Ihren Fahrzeugpapieren.

Jeder SEAT Neuwagen erfüllt die Anforderungen für die bestmögliche Plakette. Wenn Sie Ihren älteren SEAT mit einem Dieselpartikelfilter nachrüsten lassen, erhalten Sie ebenfalls die bestmögliche Plakette und können damit bedenkenlos in Umweltzonen fahren.

Sie haben Fragen? Ihr SEAT Partner berät Sie gern zur Plakette für Ihren SEAT sowie zur Dieselpartikelfilter-Nachrüstung. Bei ihm bekommen Sie auch die Umweltplakette für Ihren SEAT.

BENZINFAHRZEUGE

DIESELFAHRZEUGE

Sie haben Fragen zur Umweltplakette? Ihr SEAT Partner berät Sie gerne.

Bookmark and Share